|Anwendungstechnik

Anwendungstechnik im Bereich Siebdruck auf Textilien der Texmen Textildruck GmbH

GOTS Zertifizierung

2017-11-11T12:24:38+00:00

Gots Zertifizierung.

Algemeine Informationen zur GOTS Zertifizierung:

„Nur Textilprodukte, die mindestens aus 70% biologisch erzeugten Naturfasern bestehen, können gemäß GOTS zertifiziert werden.
Alle eingesetzten chemischen Zusätze, wie z. B. Farbstoffe und Hilfsmittel, müssen bestimmte umweltrelevante und toxikologische Kriterien erfüllen.
Auch für die Verwendung von Accessoires gelten….“
  >>global-standard.org

und weiter:

„Auch Großhändler, deren Jahresumsatz mit GOTS Waren weniger als 5.000€ ausmacht,
sind von der Zertifizierungspflicht befreit, unter der Voraussetzung, dass sie die GOTS Waren nicht (um-)verpacken oder (um-)kennzeichnen.
Sie müssen sich jedoch bei einem zugelassenen Zertifizierer registrieren lassen und diesen umgehend informieren, wenn ihr Jahresumsatz 5.000€ übersteigt.“

Einer unserer Lieferanten schrieb uns zu diesem Thema:

„Auschließlich GOTS-zertifizierte Händler, Druckereien und Stickereien sind erlaubt, das GOTS-Logo zu benutzen.
Das Weiterverarbeiten von GOTS-zertifizierten Artikeln stellt einen zertifizierungspflichtigen Verarbeitungsschritt dar.“

und:

„Das Endprodukt muss ohne das GOTS-Logo verkauft werden und kann sich keineswegs auf GOTS beziehen.“

Unser Umsatz mit (ursprünglich) Gots zertifizierten Artikeln übersteigt die o.g. 5000 €.

Das bedeutet, dass wir keine Artikel mit GOTS-Zerfizierung anbieten bzw. verkaufen dürfen,
selbst wenn wir diese Artikel unbedruckt und originalverpackt an unsere Kunden ausliefern.

Obwohl Texmen hohe Ansprüche und Richtlinien zur Schonung der Umwelt hat, ist eine  Zertifizierung
zur Zeit nicht möglich bzw. von uns unter den gegebenen Umständen nicht gewollt.
Zum Beispiel erfordern bestimmte Motive und Effekte im Siebdruck noch Sonderfarben, mit denen eine Zertifizierung ausgeschlossen ist.
Darüber hinaus bedrucken wir viele angelieferte Textilien und Stoffzuschnitte unserer Kunden,
wodurch eine Kontaminierung der GOTS zertifizierten Textilien, zumindest theoretisch,
nicht ausgeschlossen werden kann.
Wir arbeiten bereits an einer Lösung und haben mit der Zertifizierungsstelle Kontakt aufgenommen.

Bis es soweit ist, verkaufen wir ursprünglich als GOTS zertifizierte Artikel
die bei uns keine mehr sind und somit selbstverständlich nicht als solche verkauft werden,
oder gekennzeichnet sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Baumwolltaschen

2015-10-09T14:01:36+00:00

Baumwolltaschen lassen sich sehr gut im Siebdruck veredeln.
In diesem Beispiel haben wir schwarze Taschen für die HafenCity Universität Hamburg produziert.
Dieses 3-farbige Motiv, hochdeckend mit Weiss unterlegt,
hat durch den Versatz der Linien schöne Moiré-Effekte.
Für unseren Kunden haben wir eine Kombination aus Baumwolltaschen und Kapuzenpullovern produziert.
Baumwolltaschen und Kapuzenpullover können leider nicht in einem Druckdurchgang veredelt werden.
Der Grund dafür ist, dass die Ware über die ‚Öffnung‘ auf der Maschine fixiert wird.
Diese Öffnung ist bei Baumwolltaschen oben und bei Oberbekleidung zwangsläufig unten.
Dafür müssen die Siebdruckschablonen in der Maschine einmal gedreht und neu eingerichtet werden.
Zusätzliche Kosten für Schablonen fallen bei der Bedruckung von Baumwolltaschen nicht an,
jedoch entstehen zusätzliche Kosten für das Einrichten der Siebdruckmaschine.

 

 

 

 

 

 

Siebdruck auf Streifen T-Shirts

2015-04-28T14:41:34+00:00

Siebdruck auf Streifen T-Shirts für Union Berlin.
Anspruchsvoll, da die Druckposition auf jedem einzelnen T-Shirt mit einem Laserpunkt eingerichtet werden muss.
Dieses Verfahren ist sehr zeitaufwändig und somit auch kostenintensiver als ein Standarddruck.
Die Druckfarbe wurde den Farben der gestreiften Stanley & Stella T-Shirts angepasst.