Hoodies

|, Satire|Hoodies

Hoodies

Kapuzenpullover

Wo sind sie geblieben, die bulletproof Hoodies aus den 90er Jahren?

[on/Zynismus]

In fast allen Katalogen finde ich lediglich noch diese urbanen und weichgespülten Hoodies mit zarten 280 g/m².
Zugegeben, feine Baumwolle und selbstverständlich ausnahmslos aus politisch korrekter Produktion.
Hoodies hergestellt in Farben, mit lustigen Farbbezeichnungen, die stilecht zu jeder 70er Jahre Tapete passen.
Aktuelle Farben in den aktuellen Katalogen: Electric Pink, Sun Coral und Stargazer um nur drei Beispiele zu nennen.
Dazu schreibe ich mal nichts…….oder doch?
Mit welchen Farben werden mich die Hersteller im nächsten Jahr überraschen?
Ein wenig pastellige Winterquitte, Frosch Chartreuse seidenmatt
oder gar ein zartes Ayurveda ganzheitlicher Pfirsich?
Alles wunderbar passend zu Hugo, Elekroauto und dem ganzen Hipster Look?

[off/Zynismus]

Nein, ich meine wirklich diese fetten 380 g/m² Hoodies, wie man sie noch aus seinem ersten USA Urlaub kennt. Als Abschleppseil umfunktioniert, konnte ein Pick Up mit diesen Kapuzenpullovern aus der Pre-App Epoche einen Bagger aus dem Schlamm ziehen.
Lieferbare Farben waren damals schwarz, grau und navy – wenn überhaupt.
Frisch gewaschen, damals noch ohne Weichspüler, waren sie hart genug um damit Nägel in die Wand zu schlagen.
Zum Thema waschen: Zwei Hoodies in die Trommel und die Waschmaschine war voll.
Um es kurz zu machen, ich habe sie gefunden. Gewaltige 400 g/m²!
Die Sache mit dem Bagger und dem Pick Up habe ich selbstverständlich ausprobiert.
Hoodie lebt noch – unser Siebdruck auch – Bagger ist aus dem Schlamm.
Wer die Hoodie Muster sehen möchte, der darf mich gerne auf einen Kaffee bei Texmen besuchen.
Ich würde mich freuen.
Ach ja, die Muster habe ich hier lediglich in den Farben schwarz, grau und navy zur Ansicht.

By | 2017-05-23T15:39:43+00:00 März 7th, 2016|Blog, Satire|

About the Author:

Als Siebdrucker arbeitete ich zunächst in Kunstdruckereien und in einer hamburger Werbeagentur. Nach weiteren Fortbildungen in den Bereichen Grafik und Serigrafie, gründete ich 1989 zusammen mit einem Geschäftpartner die Texmen Textildruck GmbH. Seit 1996 bin ich dort alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer.